Ernährung im Dunkelretreat

Die Zeit in der Dunkelheit ist auch eine Zeit, in der die eigenen Emotionen, der eigene Glaube, die eigene Welt und somit auch der eigene Körper entgiftet wird.

Die Ernährung spielt in Zusammenhang mit Bewusstsein also eine große Rolle und ich empfehle daher, während des Dunkelretreats, zu fasten, d.h. Säfte, Tee und Wasser zu trinken oder Rohkost und Smoothies zu sich zu nehmen.

Its-Rappuciono-Time

Wenn du gerne Nahrung zu dir nehmen möchtest, bereiten wir dir wundervolle Rohkost- Gerichte zu. Unsere Küche ist roh, vegan – und voller Raffinesse. Rohkost versorgt den Körper optimal mit naturbelassenen Nährstoffen, erhöht zusätzlich das Energielevel und unterstützt somit den Prozess der spirituellen Reinigung.

Rohkostnahrung ist somit eine optimale Vorraussetzung für die Bewusstseinserweiterung in der Dunkelmeditation.

Paprika-mit-Kaesecreme

Unser Team sorgt dafür, dass immer ausreichend frisches Wasser und ein Snack (Nüsse, Früchte, Rohkost-Snacks) zur Verfügung steht. Auf Wunsch bereiten wir dir morgens und abends gerne heißes Wasser oder Tee zu.

Falls du möchtest, kannst du auch gerne fasten.

Was für dich die beste Option ist, ergibt sich oft erst, wenn man mit dem Dunkelretreat angefangen hat. Viele Teilnehmer merken, dass sie nach einigen Tagen immer weniger (feste) Nahrung zu sich nehmen wollen. Je höher der eigene Körper schwingt, desto weniger Lust besteht auf „normale“ Nahrung. Andererseits können die spirituellen Erfahrungen auch so intensiv werden, dass der Wunsch nach Erdung durch Essen entsteht.

Wir gehen individuell auf deine Wünsche ein. Jederzeit kannst du zwischen den verschiedenen Verpflegungen wechseln. Und wenn du mal Lust auf einen süßen Snack hast, so haben wir immer genügend Rohkost-Schokolade im Haus (;